Kinder Tablet – Die neusten und besten Modelle im Test

Smartphones, Notebooks und Tablet PCs sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Das klassische Netbook wird nach und nach von den handlichen Tablet PCs verdrängt. Warum? Tablet PCs sind handlicher, leistungsstärker, vielseitig einsetzbar und oft deutlich günstiger als ein herkömmliches Netbook. Aber nicht nur die Erwachsenen haben den Nutzen von den kleinen Allroundern erkannt, sondern auch unsere Sprösslinge. Die Kleinen verwenden es hauptsächlich zum Spielen, Musik hören und Videos schauen. Gleichwohl stellt ein Tablet durch praktische Erweiterungen auch eine Lernmöglichkeit für Kinder dar. Damit diese Lern¬möglichkeit genutzt werden kann, benötigen Kinder ein Tablet, das auf ihre Bedürfnisse abgestimmt ist. Nicht zu vernachlässigen ist das Thema Sicherheit. Um diese Anforderungen abzudecken, haben verschiedene Hersteller das sogenannte Kinder Tablet entwickelt.

Vorteile eines Kinder Tablets

Ein Kinder Tablet zeichnet sich durch einen robusten Rahmen, einer kindgerechten Oberfläche und durch speziell entwickelte Apps für die Kleinen aus. Nicht zuletzt ist das Thema Sicherheit eines der wichtigsten Kriterien eines Kinder Tablets.

Robust und Strapazierfähig

Ein gutes Kinder Tablet ist strapazierfähiger als normale Tablets. Meistens haben diese Geräte einen sehr robusten Rahmen oder eine extra Gummihülle, die das Tablet vor Beschädigungen schützen soll. Zusätzlich trägt ein bruchsicheres und kratzfesten Display zu einem Extraschutz bei.

Kindgerechte Oberfläche und Apps

Die größten Unterschiede zwischen normalen und Kinder Tablets machen sich bei der Oberfläche und den darauf installierten Anwendungen bemerkbar. Während bei herkömmlichen Tablets die Icons klein und unübersichtlich dargestellt werden, sind diese bei Tablets für Kinder sortiert und bebildert, damit auch der kleinste immer die richtige App startet. Bereits vorinstalliert sind meistens einige nützliche Inhalte und Apps für Kinder. Unter anderem finden sich immer wieder Kinderfilme, Hörbücher und zahlreiche Anwendungen mit Lerneffekt.

Sicherheit durch Elternkontrolle

Um Kinder vor nicht jugendfreien Inhalten zu schützen, sind die meisten Kinder Tablets mit einer Art Elternkontrolle ausgestattet. Mit diesem Programm können Eltern bestimmte Inhalte sperren, wie zum Beispiel einzelne Webseiten oder Apps. Zudem besteht die Möglichkeit das Kinder Tablet mit einer Nutzungsdauer pro Tag zu versehen.

Die besten Kinder Tablets

Im Gegensatz zu den meisten Elektronikprodukten auf den Markt kommt es beim Thema Kinder Tablet nicht explizit auf die Leistung des Tablets an. Hier zählen andere Aspekte, wie zum Beispiel die Sicherheit und die Erweiterungen für Kinder. Im Kinder Tablet Test testen wir die Tablets in verschiedenen Bereichen. Resultierend aus diesen Testergebnissen und den aktuellen Kundenbewertungen finden Sie an dieser Stelle unsere Kinder Tablet Bestenliste.

Aus unserer Bestenliste wird ersichtlich, dass zwar viele große Hersteller wie Samsung oder Odys auch im Kinder Tablet Markt stark auftrumpfen, aber eben auch einige Unbekannte Hersteller in der Bestenliste vertreten sind.

Auf was ist beim Kauf eines Kinder Tablets zu achten?

Bei der Wahl des richtigen Kinder Tablets kommt es auf einige Faktoren an. Neben den zahlreichen Herstellern spielt die verbaute Technik, das Display, das Material und die Kinderfeatures eine wichtige Rolle. Folgend haben wir für Sie alle wichtigen Kinder Tablet Testfaktoren aufgelistet.

Material und Verarbeitung

Da Kinder leider nicht immer mit ihrem Spielzeug vorsichtig umgehen, sollte das Tablet sehr robust und sturzunempfindlich sein. Ansonsten hat der Spielspaß schnell sein Ende gefunden. Hersteller greifen bei Kinder Tablets oft auf eine stabile Außenhülle zurück. Eine solche Gummischutzhülle federt im Idealfall den Sturz ab. Um eine klare Sicht zu gewährleisten, sollte die Displayeinheit mit einem bruchsicheren und kratzfesten Material überzogen sein.

Display und Ausstattung

Neben dem verwendeten Material ist das Display eines der elementaren Faktoren. Damit das Kinder Tablet auch für die kleinen Hände taugliche ist, sollte es über eine entsprechende Displaygröße verfügen. Als Empfehlung geben wir hier eine Displaygröße von mindestens 6 Zoll an. Aber nicht nur die Größe ist entscheidend, sondern auch die Qualität. Ein sehr gutes Kinder Tablet sollte Reaktionsschnell sein und die Eingaben auf dem Display schnell wahrnehmen und ausführen. Da ein Tablet auch für Multimediazwecke genutzt wird, sollte die Auflösung entsprechend hoch sein. Je höher die Pixelzahl, desto schärfer ist das Bild. Hochwertige Displays verfügen über eine Auflösung von 1024 x 800 Pixel und höher.

Zwar ist die Leistung eines Kinder Tablets eher zweitrangig einzustufen, jedoch sollten sich Anwendungen ohne erkennbare Verzögerungen öffnen. Ebenfalls gilt, dass Videos und Spiele sich ruckelfrei abspielen lassen sollten. Daher sollte ein Kinder Tablet mindestens über einen Dual-Core-Prozessor verfügen, welchem ausreichend RAM zur Verfügung stehen. Ein weiteres wichtiges Kriterium ist die verbaute Speicherkapazität. Neben dem Betriebssystem finden hier Bilder, Musik- und Videodateien Platz. Daher sollte die Kapazität nicht zu klein sein und im Idealfall sollte sich der Speicher mit einer MicroSD-Karte erweitern lassen. Der durchschnittliche Nutzer kommt mit einer Speicherkapazität von 8 Gigabyte locker aus.

Um Inhalte aus dem Internet zu laden, sollte das Kinder Tablet zumindest über eine WLAN-Verbindung verfügen. Neben der Konnektivität ist die Mobilität ein wichtiger Faktor. Das Kinder Tablet sollte zum einen leicht und handlich sein und zum anderen sollte die Akkulaufzeit entsprechend hoch sein. Ein sehr gutes Kinder Tablet sollte mindestens einen Tag ohne Steckdose aushalten.

Kinder Tablet Features

Der wohl wichtigste Faktor für ein Kinder Tablet sind die vom Hersteller eingebauten Features. Hierzu zählen eine stabile Außenhülle, sowie kindertaugliche Anwendungen. In den meisten Fällen sind bereits einige Kinder Apps vom Hersteller vorinstalliert. Darunter sind zum Beispiel einfache Spiele, ein Malprogramm oder auch Hörbücher und Kinderfilme.

Besonders günstige Geräte sind häufig sehr einfach gestrickt. Die Anzahl der zur Verfügung stehenden Apps ist begrenzt und oft auf nur ein bestimmtes Alter ausgelegt. Um eine langfristige Nutzungsdauer zu garantieren, sollten Sie ein Gerät wählen, bei dem weitere Anwendungen, Spiele und Filme über einen integrierten Appstore geladen werden können. Hier ist empfehlenswert, auf Geräte mit dem Betriebssystem Android oder auf den sogenannte Multi-User Funktion zu setzen. Durch die Multi-User Funktion kann das Tablet von der ganzen Familie genutzt werden. Eltern können surfen, E-Mails schreiben und auch das ein oder andere Game spielen. Für die Kinder steht eine separate Oberfläche zur Verfügung mit kindgerechten Anwendungen und Spielen.

Sicherheit geht vor

Nicht alle verfügbaren Anwendungen sind für jedes Alter geeignet. Aus diesem Grund sollte ein gutes Kinder Tablet über eine eingebaute Elternkontrolle verfügen. Mit einer Elternkontrolle lassen sich bestimmte Anwendungen, Spiele und auch Internetseiten für die Kleinen freigegeben. Somit wird sichergestellt, dass Kinder auch nur das sehen, was für sie bestimmt ist.

Wie bei fast allen technischen Geräten besteht für Kinder ein gewisser Suchtfaktor. Damit die Kinder auch noch genügend Zeit draußen verbringen und auch noch anderen Freizeitbeschäftigungen nachgehen können, sollte es über die Elternkontroll-Software die Möglichkeit geben, ein Zeitlimit festzulegen. Im besten Fall sollte eine tägliche Nutzungszeit festgelegt werden.